Kommunalwahl 2018

Am 6. Mai findet die Kommunalwahl in Schleswig-Holstein statt.

Hier wollen wir Ihnen einen Überblick darüber geben, wie diese Wahl abläuft:

Für die Wahl wird unser Kreis in 23 Wahlkreise eingeteilt.

Einer davon ist unser Wahlkreis Nordhastedt.

Am Wahltag bekommen die Wähler*innen zwei Stimmzettel: einen Roten für die Kreiswahl und einen Weißen für die Gemeindewahl.

Kreiswahl

Auf den roten Zettel darf man EIN Kreuz machen: für den jeweiligen Direktkandidaten der Partei, den man favorisiert.

Für die Wähler*innen in Nordhastedt besteht also die Möglichkeit, auf dem roten Wahlzettel, unsere Kreistagskandidatin Dörthe Brandt zu wählen.

Bekommt sie dann beispielsweise die meisten Stimmen in diesem Wahlkreis, kommt sie in den Kreistag von Dithmarschen.

 

Gemeindewahl

Bei der Kommunalwahl gibt es noch eine zweite Wahl: die Gemeindewahl.

Für die Gemeindewahl hat man je nach Größe der Gemeinde oder der Stadt unterschiedlich viele Stimmen:

Eine bis Sieben.

Wir haben in Nordhastedt DREI Stimmen. Diese Stimmen kann man drei Kandidaten seiner Wahl geben.

Dabei muss man bedenken, dass es in Nordhastedt drei Wahlkreise gibt:

Wahlkreis 1: Karstens Gasthof

Wahlkreis 2: Ole Schriewerie

Wahlkreis 3: Feuerwehr Gerätehaus

Unsere Kandidaten für die Wahlkreise findet ihr hier.

 

Beispiel:

Wohnt Ihr im Schulweg, wählt ihr am 6. Mai in der Ole Schriewerie. Dort könnt ihr die drei Direktkandidaten unserer Partei

  1.  Ralf Voss
  2. Dörthe Brandt
  3. Nico Fröhlich

wählen.

Es ist auch möglich diese Stimmen aufzuteilen und beispielsweise der UWN, der BFN und der SPD jeweils eine geben.

 

Ihr könnt nur bei der Kreiswahl oder nur bei der Gemeindewahl mitmachen. Auch wenn ihr bei der Gemeindewahl nur ein Kreuz macht, bleibt eurer Wahlzettel gültig.

Nur mehr Kreuze dürft ihr nicht machen und auch nicht auf den Wahlzetteln rumkritzeln.

Wenn es noch Fragen oder Ungereimtheiten zur Kommunalwahl gibt, zögert nicht uns zu schreiben.

Wir helfen gerne weiter!

Hauptsache ihr geht wählen, denn jede Stimme zählt!

Eure SPD-Nordhastedt